Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Ausbildungsprogramm der KoM-SOLUTION GmbH

(KoM-SOLUTION GmbH im folgenden KS genannt)

1. Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme gelten grundsätzlich die Bestimmungen im Anmeldeformular, die nachfolgenden AGB sowie die jeweils einschlägigen Besonderen Bedingungen.

2. Änderungen im Tagungsablauf

KS behält sich das Recht vor, einzelne Vorträge ggf. (zum Beispiel wegen Absage eines Vortragenden oder höherer Gewalt) zu ersetzen, umzustellen oder entfallen zu lassen. Solche Änderungen erzeugen kein Recht auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr oder Teilen der Teilnahmegebühr oder sonstiger Aufwendungen.

3. Ablehnung einer Anmeldung

KS kann eine Anmeldung zu einem Ausbildungsprogramm ohne Angabe von Gründen zurückweisen.

4. Nutzungsrechte

Vorträge und Kursunterlagen genießen den Schutz des Urheberrechtsgesetzes. Nutzungsrechte werden nur übertragen, wenn die Nutzungsrechtseinräumung ausdrücklich und schriftlich vereinbart wird. Der Teilnehmer ist insbesondere nicht befugt sämtliche Unterlagen und Informationen, die im Rahmen des Ausbildungsprogramms ausgehändigt werden, zu verwerten, z.B. durch Vervielfältigung oder Verbreitung.

5. Haftung

KS haftet lediglich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie für leichte Fahrlässigkeit der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten), soweit nicht nach gesetzlichen Vorschriften zwingend gehaftet wird. Kardinalpflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die andere Vertragspartei regelmäßig vertrauen darf. Diese Haftungsbeschränkung erstreckt sich auch auf Angestellte, Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Vertragsparteien. Sie gilt auch gegenüber Dritten, sofern sie Ansprüche aus dieser Vereinbarung geltend machen. Für Folgeschäden infolge fehlerhafter Inhalte der Vorträge sowie der Projektdokumentation (zum Beispiel hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit) haftet KS nicht. Eine Beschränkung der Haftung bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit besteht nicht. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Haftungsregelungen.

6. Schlussbestimmungen

Mündliche Vereinbarungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung durch KS. Auch der Verzicht auf das Schriftformerfordernis bedarf der schriftlichen Fixierung. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Kraft.

Stand: 1. August 2013

 


 

Besondere Bedingungen für die Teilnahme an Ausbildungslehrgängen und Crash-Kursen

1. Absagen eines Kurses

KS ist berechtigt, einen Kurs bis 10 Arbeitstage vor Kursbeginn abzusagen. In diesem Falle zahlt KS die bereits geleisteten Teilnahmegebühren zurück. Weitergehende Ansprüche gegen die KS bestehen nicht. Arbeitstage sind solche Tage, an denen tatsächlich gearbeitet wird, d.h. in der Regel Montage bis Freitage mit Ausnahme von bundesweiten Feiertagen.

2. Stornierung und Änderung

Eine kostenlose Stornierung ist bis 20 Arbeitstage vor der Veranstaltung möglich. Bei Stornierung zwischen dem 19. und 10. Arbeitstag vor Veranstaltungsbeginn, erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 250,00 EUR zzgl. USt. Bei Stornierung ab dem 9. Arbeitstag vor dem Veranstaltungstermin wird die Hälfte des Teilnehmerbeitrages, ab dem 5. Arbeitstag vor Veranstaltungsbeginn der volle Teilnehmerbeitrag fällig. Die Vertretung eines Teilnehmers durch eine andere Person aus dem Unternehmen ist jederzeit kostenneutral möglich.

Besondere Bedingungen für die Teilnahme an VIP-Crash-Kursen

1. Absagen eines Kurses

KS ist berechtigt, einen Kurs bis 10 Arbeitstage vor Kursbeginn abzusagen. In diesem Falle zahlt KS die bereits geleisteten Teilnahmegebühren zurück. Weitergehende Ansprüche gegen die KS bestehen nicht.

2. Stornierung und Änderung

Eine kostenlose Stornierung ist bis 40 Arbeitstage vor der Veranstaltung möglich. Bei Stornierung zwischen dem 39. und 21. Arbeitstag vor Veranstaltungsbeginn, erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 200,00 EUR zzgl. USt. Bei Stornierung ab dem 20. Arbeitstag vor dem Veranstaltungstermin wird die Hälfte des Teilnehmerbeitrages, ab dem 3. Arbeitstag vor Veranstaltungsbeginn der volle Teilnehmerbeitrag fällig. Die Vertretung eines Teilnehmers durch eine andere Person aus dem Unternehmen ist jederzeit kostenneutral möglich.

Besondere Bedingungen für die Teilnahme an Workshops

1. Absagen eines Workshops

KS ist berechtigt, einen Workshop bis 10 Arbeitstage vor Kursbeginn abzusagen. In diesem Falle zahlt KS die bereits geleisteten Teilnahmegebühren zurück. Weitergehende Ansprüche gegen die KS bestehen nicht.

2. Stornierung und Änderung

Eine kostenlose Stornierung ist bis 20 Arbeitstage vor der Veranstaltung möglich. Bei Stornierung zwischen dem 19. und 10. Arbeitstag vor Veranstaltungsbeginn, erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 100,00 EUR zzgl. USt. Bei Stornierung ab dem 9. Arbeitstag vor dem Veranstaltungstermin wird die Hälfte des Teilnehmerbeitrages, ab dem 5. Arbeitstag vor Veranstaltungsbeginn der volle Teilnehmerbeitrag fällig. Die Vertretung eines Teilnehmers durch eine andere Person aus dem Unternehmen ist jederzeit kostenneutral möglich.

Stand: 1. August 2013